Logo Grafik  
Pic Home 4er
  HomeAktuellesWir über unsKernkompetenzenLeistungsportfolioProjektarbeitArchivKontaktQuadrat grau

Rezept des Monats - März 2018

Lust auf Süß-Lust auf Kuchen-Lust auf Nuss- warm aus dem Ofen und auch noch drei Tage nach dem Backen ist der Nusskuchen ein echter Knaller. Was gibt es Schöneres, als ein saftiges, aromatisch nach gerösteten Haselnüssen und feiner Butter schmeckendes Stück Kuchen- und dann auch noch in der klassischen Gugelhupfform! Da werden Kindheitserinnerungen wach- und selbst heute noch- Pott Kaffee dazu nach einem langen Spaziergang mit Wind und Sonne, die Wangen rot- das Leben kann so schön sein- wie sagt man doch- oft sind es die einfachen Dinge im Leben, die uns mit Zufriedenheit erfüllen- ja Kuchen ist echt wunderbar! In diesem Sinne-…Bon Appétit!

Klassischer Gugelhupf mit Haselnüssen und Nougat

Zutaten für 14 Stücke

250 g Haselnusskerne
100 g Nougatmasse
2 Bio-Orangen
150 g Mehl
2 Tl Weinsteinbackpulver
250 g Butter, (zimmerwarm)

250 g feiner Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
Salz
4 Eier, (Kl. M; zimmerwarm)
150 g Puderzucker

1. Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 15-18 Minuten rösten. Nüsse auf ein Küchentuch geben, einwickeln und die Schale abreiben. Haselnüsse abkühlen lassen und 75 g Nüsse hacken (damit der Teig leicht Biss hat). 1 El gehackte Nüsse zum Garnieren beiseite stellen. Restliche Nüsse fein mahlen.

2. Nougat grob reiben. 1 Orange waschen, trocknen und 1 Tl Orangenschale fein abreiben. Aus beiden Orangen 150 ml Saft auspressen. Mehl mit Backpulver, gemahlenen und gehackten Nüssen, Nougat und Orangenschale in einer Schüssel mischen. Backform mit etwas Butter einfetten und mit wenig Mehl ausstäuben.

3. Butter mit Zucker, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers (oder dem Schneebesen der Küchenmaschine) mindestens 10 Minuten schaumig-weiß aufschlagen. Eier einzeln je 30 Sekunden unterrühren. Mehlmischung nach und nach abwechselnd mit
100 ml Orangensaft zur Buttermasse geben. Nur kurz untermengen, sonst wird der Teig zäh.

4. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad 50-60 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad), Kuchen mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Kuchen 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter ruhen lassen, dann auf das Gitter stürzen und auskühlen lassen.

5. Puderzucker mit restlichem Orangensaft verrühren und den Kuchen mit dem Guss garnieren. Mit den restlichen Nüssen bestreuen.


Archiv - Rezept des Monats

Bild rechts
Quadrate rechts
DLE GmbH, Aver Weg 6a, 17217 Penzlin OT Groß Lukow
Datenschutz | Impressum
 
Rezept des Monats Das Fünf-Fragen-Interview Nachschlag- eine Kolumne von Ingmar Nehls